Heute führte ich endlich wieder meine liebste Plissee Hose aus. Gewöhnlicherweise trage ich meine Bekleidungsstücke nicht zwangsläufig anlässig der Veranstaltung. Ich trage auch gerne in der Schule Röcke, Kleider oder Culottes, samt Lippenstift. Doch diese Hose ist tatsächlich kein Alltags – Allrounder. Zumindest  fühlt es sich nicht so an. Da sie einfach wesentlich weiter geschnitten und beispielsweise beim Treppen steigen, nicht allzu praktikabel ist. Dafür lassen sich bei sehr kalten Temperaturen auch wohl zwei Strumpfhosen unter dieser Hose tragen. 
Den Mantel, der auf den unteren Bildern zu sehen ist, ist mein absoluter Lieblingsmantel. Aufgrund dessen, dass er so hell ist, lässt er sich leider sehr schnell unsauber aussehen. Das ist sehr fatal. Das sollte man definitiv bedenken, wenn man sich einen hellen Mantel kauft. 

Seit Tagen denke ich wieder an den Film Wholetrain, den ich in meiner Jugend bestimmt schon über zehn Mal gesehen habe. Sicherlich weil in Bonn in der Bundeskunsthalle einschließlich dem 6. Dezember die „BundeskunstHALL OF FAME“ statt  findet. Ein Graffiti & Street Art Festival. In einem Zeitraum von zehn Tagen sprayten die Künstler ihre Werke an die Wände. Dieser Entstehungsprozess konnte live verfolgt werden und während dieses Festivals werden auch Graffiti Workshops angeboten. 
Bestimmt werde ich mir den Film am Wochenende noch mal zu Gemüte führen. 

 

 

 

Hose & Pullover: Monki / Schal: Handmade / Mantel: Weekday / Schuhe: Dr. Martens 

 

 

 

 

Leave a Reply

you may like