Wer meinen Blog schon länger verfolgt, dem dürfte meine blue Jeans Abstinenz längst aufgefallen sein. Was wohl zum einen daran lag, dass sich einfach keine geeignete Hose finden ließ, dessen Kauf sich meiner Meinung nach auch lohnte. Als auch der kleine Geizhals zum Vorschein kam. Nein, nein eigentlich bin ich so ganz und gar nicht geizig. Bloß was Bekleidungsstücke betrifft, bin ich wie ihr wisst, sehr wählerisch. Das ist aber auch nicht weiter schlimm. Wer nur das beste möchte, sollte auch nur das beste tragen. Im Normalfall. Wäre diese Hose fair produziert worden, wäre es natürlich der absolute Hosen-Traum. Da ich aber noch im Besitz eines Gutscheines war, fand ich nach langer Zeit endlich einen Grund ihn einzulösen. Ich bin rund um zufrieden mit meinem Fund. Diese Hose ist eine Mischung aus cool, sexy und hippie, wegen des fransigen Saumes. Die Option des umkrempelns darf auch hier angewendet werden, denn dann verschwindet der fransige Saum und die Hose verwandelt sich in einen Alltagslook. Zuvor fand ich löchrige Hosen eher mäßig cool. Doch nun bin ich wahrscheinlich auch die letzte, die auf diesen Zug aufspringt.

Hut: Asos / Top: American Apparel / Hose: Monki / Schuhe: Birkenstock

20160605-DSC_1257b

20160605-DSC_1145b

DSC_1179

DSC_1209b

DSC_1225

5 COMMENTS

Leave a Reply

you may like