Neulich las ich einen Beitrag auf einem Blog, bei dem es um den Verbrauch von Beautyprodukten, wie Bodyloation, Shampoo usw. ging. Die Bloggerin listete bildlich als auch schriftlich ihre aufgebrauchten Konsumgüter auf. Kann ja auch bestimmt mal ganz spannend sein, was andere Menschen so benutzen. Allerdings galt es für mich eher einer Sammlung, als einer normalen Kaufabfolge. Es soll hier auch definitiv kein lästern sein. Ich war bloß baff über eine solche Kaufbereitschaft sämtlicher Produkte, dessen Sinn der Entleerung noch nicht vollends erfüllt ist. Stattdessen wird immer neues Zeug gekauft. Ich meine, wer benötigt 12 Shampoos und 5 Duschgels Zuhause!? Und das innerhalb von drei Monaten. Was kommt denn da in einem ganzen Jahr zusammen? Man sieht diesen übermäßigen Konsum ja öfters. Auf Youtube z.B., da werden ganze Hauls gedreht um die Drogerie Errungenschaften zu präsentieren. Soll ja auch jeder das machen was er möchte. Bloß frage ich mich was das ganze soll. Ich benutze ein Shampoo für drei Monate und mit dem zweiten aus dem Friseurbedarf sogar bis zu einem Jahr. Von Bodyloations halte ich ja eh nicht so viel..
Der ganze Verlauf ist einfach eine Folge des Kapitalismus. Es werden ständig neue Produkte auf den Markt gebracht. Bessere Formeln, schönere Verpackungen und vor allem mehr leere Versprechungen. Ein Blick auf die Inhaltsstoffe sagt wahrscheinlich mehr aus, als der Werbeslogan des Produktes.
Die wichtigste und schlimmste Folge des ganzen ist meiner Meinung nach, dass die Umwelt darunter leidet. Wie Umwelt? Ja Umwelt. Durch Produktionen wird immer etwas verbraucht, wie Energie beispielsweise. Das ist unnötig. Das muss nicht sein. Genau wie innerhalb Deutschlands zu fliegen. Aber ich schweife schon wieder ab.
Wenn du dir mal vor Augen hältst, dass andere Menschen in anderen Ländern nicht mal ein solch hygienisches Badezimmer besitzen, mit all den tollen Pflegeprodukten. Dann denkst du beim nächsten mal vielleicht zwei mal darüber nach, ob du das Produkt nun wirklich benötigst oder nicht. Vielleicht.

Kleid: Monki / Schuhe: Vans 

DSC_1008

2 COMMENTS

Leave a Reply

you may like